Presse-Bilder Download

Download: Bild auswählen und mit rechter Maustaste auf “Grafik speichern unter” gehen.
Bilder in RGB, hochaufgelöst, zur freien Verwendung im redaktionellen Umfeld.
Bitte mit Copyrightvermerk: © Mario Kanzinger, www.incognito-film.de

Presse-Text

Zur freien Verwendung im redaktionellen Umfeld.

Text 1 (Kurztext)

Munay, eine liebenswerte ältere Dame, 75 Jahre alt, bricht nach 27 Jahren Schwarzwald-Idylle radikal alle Brücken ab, um sich selbst zu finden.
Sie wandert einmal quer durch Deutschland. Von Konstanz bis nach Flensburg.
Alleine, mit einem kleinen Zelt und leichtem Gepäck.
Mario Kanzinger begleitet sie etappenweise mit der Kamera. Eine emotionale Reise in die Vergangenheit und in eine ungewisse Zukunft.
Nach „Planwagabunden“ der neue Dokumentarfilm von Mario Kanzinger
Infos & Termine: www.incognito-film.de

Text 2 (Langtext)

27 Jahre lang lebte Munay, 75 Jahre alt, im Schwarzwald. Ganz oben, wo der Schnee im Winter richtig hoch liegen bleibt.
Dort führte sie zusammen mit ihrer Freundin ein kleines Seminarhaus.
Fasten- und Yogakurse, Kräuterwanderungen und vieles mehr wurden angeboten – aber auch Reisen in die schweizer Berge, Jordanien, ­Indien, Nepal und viele andere Destinationen wurden von den beiden organisiert und durchgeführt.
Irgendwann war es Zeit für gravierende Veränderungen. Das Seminarhaus wurde verkauft – und Munay machte sich alleine auf den Weg zu einer aussergewöhnlichen Reise.

Alles offen, die Zukunft ungewiß – startet sie im Mai 2021 in Konstanz. Im Gepäck nur das Nötigste und ein kleines Zelt.
Das Ziel: Flensburg ganz im Norden Deutschlands. Eine abenteuerliche Reise beginnt.

Unterwegs übernachtet sie in ihrem kleinen Zelt – aber am liebsten im Moss unter dem Sternenhimmel …
Bei schlechtem Wetter gönnt sie sich auch mal eine Pension oder Ferienwohnung.

Viele interessante Menschen und Begegnungen zieren ihren Weg. Tiefe Gespräche mit – bis gerade eben noch Fremden.

Begleitet wurde  sie von Mario Kanzinger,  ­einem passionierten Dokumentarfilmer aus Südbaden.
Tageweise war er immer wieder ­dabei,  Etappen mit der Kamera festzuhalten. Zusätzlich führte Munay ein Handy-Tagebuch.

Der Film zeigt authentisch die emotionalen Höhen und Tiefen von Munays Reise auf ihrem Weg durch Deutschland – und zu sich selbst.

Weitere Infos zum Film und Termine auf: www.incognito-film.de

Plakat Download

Plakat neutral als PDF zum individuellen Veranstaltungsausdruck

PLAKAT A3_Munay_tanzt_neutral.indd